Ausstellungen und Demos

Klicken Sie in der Liste bitte auf 'Detail' um weitere Informationen zu den Exponaten/Spielen zu erhalten.


Project Mo.de

The Mobility Project – Move by Design

Mit der digitalen Verfügbarkeit werden neue intelligente Mobilitätsformen möglich: wir werden zukünftig problemlos unterschiedliche Verkehrsträger entsprechend unseren Bedürfnissen konfigurieren können. Der flüssige und sichere Übergang von einer Mobilitätsform zu einer anderen kann unmittelbar und flexibel erfolgen. Durch diese intermodale Mobilität vereinfacht sich die Nutzung öffentlicher als auch kooperativ geteilter Verkehrsmittel.
Um diese neue Freiheit der Mobilität zu ermöglichen, ist nicht nur ein störungsfreies Zusammenspiel der unterschiedlichen Mobilitätsangebote notwendig, sondern es bedarf einer umfassenden Gestaltung der Räume, in denen sich die Nutzer_innen bewegen.
Es sind die Bedürfnisse der Nutzer_innen, die bei der Gestaltung der neuen, umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten zu berücksichtigen sind. Hier setzt der LOEWE Schwerpunkt „Infrastruktur – Design – Gesellschaft“ als Project Mo.de an, um systematisch die Anforderungen an die Gestaltung dieser neuen Mobilität im Ballungsraum Rhein-Main untersucht. In einem der sechs Teilprojekt erarbeiten dabei die Serious Games-Gruppe am FG Multimedia Kommunikation der TU Darmstadt zusammen mit der FG Neue Mobilität an der FRA-UAS neue Konzepte zur spielerischen Förderung von umweltfreundlichem Mobilitätsverhalten.

http://www.project-mo.de

Contact


Geschäftsstelle des LOEWE SP „Infrastruktur, Design, Gesellschaft“
Hochschule für Gestaltung Offenbach
Schlossstr. 31, 63065 Offenbach
grossmann[at]hfg-offenbach.de
Fon:
Fax:

zurück